Bewegte Hochschullehre - Einführung in das Heidelberger Modell der bewegten Lehre

Mit und durch Bewegung die Qualität der Lehre steigern – das klingt für viele Lehrende zunächst ungewohnt. Doch genau an dieser Stelle setzt die Qualifizierung an. Sie führt Lehrende in ein innovatives Lehr-Lernkonzept ein, welches das Potenzial bewegungsaktivierender Ansätze nutzt, um Hochschullehre motivierender, lerneffizienter und gesundheitsförderlicher zu gestalten.
Dazu wird ein breites Spektrum bewegungsaktivierender Methoden präsentiert und erprobt – für den Einsatz in der Präsenzlehre wie auch für eine bewegte Gestaltung von digitalen Lehr-Lernformaten. Das Besondere daran - Lehr-Lernprozesse werden mit leichten Alltagsbewegungen lernzeitwahrend zusammengeführt. Die Bewegungszeit ist gleichzeitig Lernzeit!

Dieses Angebot richtet sich an Dozierende, die aus Lehrveranstaltungen mehr machen wollen als gewöhnliche "Sitzungen". Lassen Sie sich inspirieren und bewegen Sie die Studierenden in Ihren Kursen körperlich und kognitiv.


Inhalte:

  • Heidelberger Modell der bewegten Lehre
  • Prinzipien einer bewegungsaktiven Seminarpraxis
  • (bewegungs-)aktivierende Lehrmethoden - Präsenz und Online
  • Sitzendes Verhalte als Gesundheitsrisiko
  • Tipps für die Praxis


Lernziele:

  • Teilnehmende können Bewegung als Unterrichtsprinzip reflektiert in ihre Lehrpraxis einbinden.
  • Teilnehmende erlangen Faktenwissen über die Grundlagen des Heidelberger Modells der bewegten Lehre.
  • Teilnehmende verfügen über ein vielfältiges Repertoire an bewegungsaktivierenden Methoden für die eigene Lehrpraxis.
  • Teilnehmende erkennen Sitzen als gesundheitliches Problem.


Methoden:

Der Workshop wird in Form eines „pädagogischen Doppeldeckers“ durchgeführt. Er macht die Inhalte und Grundsätze für die Teilnehmenden unmittelbar erlebbar, indem der bewegte Lehransatz im Workshop pädagogisch umgesetzt wird. Durch regelmäßige Zwischenstopps und den Wechsel auf die metakommunikative Ebene werden Konsequenzen für das eigene Handeln reflektiert.


Sie erhalten vor Veranstaltungsbeginn eine "mp3-Audio-Datei", die Sie vorab auf Ihrem Mobilgerät (mit Kopfhörer) abspeichern. Während des Workshops wird diese Datei dann in einer Erprobungsphase (Dauer: 20 Minuten) im Freien angehört und bearbeitet. Hierfür sollten Sie sich vorab eine *ruhige Spaziergang-Route in ihrer unmittelbaren Umgebung* überlegen, auf der Sie am Veranstaltungstag ohne viele Störgeräusche und Hindernisse (Verkehr, viele Menschen) die Audiodateien im Gehen anhören können.

Dieser Workshop findet in Kooperation mit FAUbewegt und FAUgesund (Projekt zum Gesundheitsmanagement an der FAU) statt und wird kostenfrei angeboten. Bitte beachten Sie, dass die Schulung ausschließlich Lehrenden der FAU offen steht!

Einen Überblick über alle weiteren Gesundheitsangebote finden Sie unter https://www.fau-gesund.fau.de/

Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Seminarleitung: Dr. Robert Rupp
Ort:
Online-Seminar
via Zoom, Sie erhalten die Zugangsdaten zum virtuellen Raum bis einen Tag vor Seminarbeginn

Auf Google Maps anzeigen
barrierefreier Zugang
Termine: 28.09.2022 , 09:00 - 16:30 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Lehrende der FAU, 0 €

Verfügbare Plätze: 16 Plätze, davon 4 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich A mit 8 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback