Schwierige Situationen in der Lehre - Einführung in die Kommunikation

Der Berufsalltag von Lehrenden erfordert neben fachlicher Expertise auch viele kommunikativen Fähigkeiten, die sie sich auf Ihrem Karriereweg zusätzlich aneignen müssen. Kommunikation ist immer ein Zusammenspiel von einem selbst mit anderen Personen. Damit Sie Ihre Kommunikation weiterentwickeln können, ist es wichtig der Stärken und Schwächen der eigenen Kommunikation bewusst zu sein und die Kommunikation anderer analysieren zu können. Damit das gelingt, werden in dem Seminar die wichtigsten Kommunikationsmodelle erklärt, um künftig auch schwierige Gesprächssituationen gut und effektiv bewältigen zu können.


Wir werden uns

  • mit der Transaktionsanalyse nach Eric Berne,
  • mit den fünf Axiomen von Paul Watzlawick und
  • zwei der wichtigsten Kommunikationsmodellen von Friedemann Schulz von Thun beschäftigen.

Diese werden wir auf relevante Alltagssituationen in der Lehre übertragen. Dabei werden wir üben und diskutieren, wie uns die Modelle beim Verstehen von Kommunikationsproblemen helfen können.


Der Workshop ist so aufgebaut, dass es neben Input-Phasen zahlreiche Möglichkeiten gibt, in kleinen Kommunikationssituationen an den eigenen kommunikativen Fähigkeiten zu arbeiten. Der Workshop wird durch eine individuelle Nachbereitungsaufgabe abgerundet, bei der die Teilnehmenden eigene Akzente setzen können. Sie können beispielsweise durch die Erstellung eines individuellen Gesprächsleitfadens oder durch die Erarbeitung einer Checkliste für Betreuungsgespräche etc. den Workshop abschließen. Diese Abschlussaufgabe wird von der Trainerin begleitet und mit zwei zusätzlichen Arbeitseinheiten honoriert.


Lernziele des Seminars

  • Grundlegenden Einblick in die Kommunikationsmodelle von Eric Berne, Friedemann Schulz von Thun und Paul Watzlawick gewinnen
  • Den Grundgedanken der Transaktionsanalyse anwenden, um das eigene Kommunikationsverhalten zu verstehen
  • Grundlegende Regeln guter Kommunikation auf den akademischen Alltag übertragen
  • Eigene Verhaltensweisen der Kommunikation auch zukünftig reflektieren, um konfliktäre Situationen besser analysieren zu können und entsprechend zu handeln
  • Die Erkenntnisse des Seminars in einem individuellen Transfer weiterentwickeln

Universität: Universität Bayreuth
Seminarleitung: Dr. Susanne Frölich-Steffen
Seminar ID: FBZHL UBT WS2223 07S kommunikation
Ort:
FBZHL der Universität Bayreuth
Nürnbergerstr. 38, Bayreuth , Dieses Seminar findet rein virtuell statt und wird mittels ZOOM organisiert. Sie benötigen dafür einen Computer mit Mikrofon und Kamera. Alles Weitere erfahren Sie per E-Mail.

Auf Google Maps anzeigen
Termine: 12.10.2022 , 10:00 - 16:00 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Für alle Lehrenden (wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, Professor*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben) an einer Bayerischen Universität mit einer Vollzeitstelle (75% bis 100% Arbeitszeit), 30 €
  • Für alle Lehrenden (wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, Professor*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben) an einer Bayerischen Universität mit einer Teilzeitstelle (bis einschl. 74,9% Arbeitszeit), 18 €
  • Lehrende von Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Personen ohne Zugehörigkeit zu einer Bayerischen Hochschule zahlen den Teilnahmepreis für Externe, 300 €

Verfügbare Plätze: 10 Plätze, davon 3 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich B mit 8 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback