[DiL kompakt] Bewegte digitale Hochschullehre. Online-Seminare bewegt gestalten

In Online-Lehrveranstaltungen dominiert eine sitzende Lern- und Arbeitshaltung vor dem Bildschirm. Dies hat nicht nur schnelle Ermüdung, inneres Abschalten und Konzentrationsprobleme zur Folge - die langen Sitzzeiten führen auch zu einem Gesundheitsrisiko.
Basierend auf aktuellen Erkenntnissen der Gesundheits- und Lernforschung wird ein aktivierender Ansatz vorgestellt, der mit ganz einfachen kleinen Maßnahmen für mehr körperliche Bewegung und Sitzunterbrechungen in Online-Seminaren sorgt. Online-Seminare werden lebendiger, kurzweiliger und produktiver. Jede Mikrobewegung ist ein kleiner gesundheitsfördernder Beitrag für Lernende und Lehrende. Das Programm enthält praxisanregende Empfehlungen sowie konkrete, einfach anwendbare Methoden aus der digitalen Lehrpraxis.


Inhalte:
Neben der Vermittlung von Fachwissen und der Vorstellung von Praxisbeispielen stehen das Ausprobieren und der Austausch untereinander sowie mit den Referierenden im Fokus:

  • Online-Seminare mit dem Wellen-Prinzip dynamisieren
  • Bewegende Methoden für Online-Seminare
  • Tipps für die Praxis
  • Gesundheitsrisiko "langes Sitzen"


Lernziele:
Mit der Qualifizierung verfügen die Teilnehmenden über

  • ein Start-Repertoire an erprobten bewegungsaktivierenden Methoden für die eigene Online-Lehrpraxis,
  • die Fähigkeit, digitale Lehr-Lernformate nach dem Leitprinzip des konstanten Wechsels zwischen physisch aktiven und physisch passiven Lernphasen dynamisch zu komponieren und
  • Grundlagenwissen über das Heidelberger Modell der bewegten Lehre.


Zielgruppe:
Lehrende, die ihre Studierenden im Rahmen der digitalen Lehre lerneffizient und gesundheitsförderlich aktivieren und in Bewegung bringen möchten.

Methoden:
Der Workshop wird in Form eines „pädagogischen Doppeldeckers“ durchgeführt. Er macht die Inhalte und Grundsätze für die Teilnehmenden unmittelbar erlebbar, indem der bewegte Lehransatz im Workshop pädagogisch umgesetzt wird. Durch regelmäßige Zwischenstopps und den Wechsel auf die metakommunikative Ebene werden Konsequenzen für das eigene Handeln reflektiert.


Dieses Seminar können Sie für die Beantragung des [DiL] Themenzertifikats DIGITALE LEHRE (im Bereich "aktivieren") einbringen. Weitere Informationen finden Sie auf der ILI-Website: https://www.ili.fau.de/dil-themenzertifikat-digitale-lehre/.
Dies ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Institut für Lern-Innovation (ILI), FAUbewegt (https://www.fau-gesund.fau.de/studierende/projekt-faubewegt/) und FAUgesund (Projekt zum Gesundheitsmanagement an der FAU).

Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Seminarleitung: Dr. Robert Rupp
Ort:
Online-Seminar
via Zoom, Sie erhalten die Zugangsdaten zum virtuellen Raum bis einen Tag vor Seminarbeginn.

Auf Google Maps anzeigen
barrierefreier Zugang
Termine: 23.06.2022 , 09:30 - 11:30 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Lehrende der FAU, 0 €

Verfügbare Plätze: 14 Plätze, davon 7 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich A mit 2 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback