Digitale Verhaltensinterventionen zur Unterstützung des selbstregulierten Lernens innerhalb von Online- Lernumgebungen: Konzeption, Anwendung und Wirkung

Digitale Lernumgebungen geben Studierenden zunehmend die Flexibilität, überall und jederzeit auf Kursmaterialien zuzugreifen. Während die daraus resultierende Flexibilität den Kursteilnehmern ermöglicht, ihren Lernplan besser an ihre persönlichen Fähigkeiten und Aktivitäten anzupassen, ergeben sich daraus auch neue Herausforderungen in Bezug auf das selbstregulierte Lernen. Mit Verhaltensdaten, die sich aus den Lernumgebungen ergeben, lassen sich jedoch auch neuartige Interventionen konzipieren, die Studierende proaktiv beim Lernen unterstützen können. Dieser Vortrag veranschaulicht anhand von randomisiert-kontrollierten Feldexperimenten die Anwendung und die Evaluation von beispielhaften Verhaltensinterventionen auf das Lernverhalten und den Kurserfolg von Studierenden. Der Vortrag erstreckt sich dabei von der Konzeption einer Intervention, das technische Aufsetzen des zugehörigen Experiments bis hin zur Evaluation. Darüber hinaus gibt der Vortrag einen Ausblick auf eine aktuell laufende Studie, in der eine Lernumgebung den Studierenden automatisch personenspezifische Lernempfehlungen gibt.

Inhalte des Vortrages:

  • Konzeption und Durchführung von Verhaltensinterventionen in digitalen Lernumgebungen
  • Wirkungsforschung hinsichtlich des Online-Lernverhaltens und des Kurserfolgs von Studierenden
  • Implikationen und Impulse für weiterführende Anwendung und Forschung

Ziel des Vortrags ist es, ein Verständnis über die technischen Möglichkeiten digitaler Lernumgebung gewinnen, um Studierende erfolgreich beim Lernen zu unterstützen. Dies erstreckt sich von der Konzeption einer Fragestellung, das Aufsetzen eines randomisiertkontrollierten Experiments bis hin zur Evaluation der Studie. Der Vortrag soll diesen Zyklus anhand von zwei Beispielstudien lebhaft verdeutlichen.

Um Arbeitseinheiten zu erhalten, müssen Sie sich zum Vortrag anmelden; Sie können aber auch ohne Anmeldung unter folgendem Link teilnehmen:

Link zum Zoom-Meeting: https://uni-bamberg.zoom.us/j/98104789635

  

 


Meeting-ID: 981 0478 9635

 


Kenncode: i$6ufi


Dieser Vortrag ist kostenfrei und findet im Rahmen der Reihe Bamberger Best Practices in der Lehre - Digitale Tools für selbstreguliertes Lernen und Planen statt.

Universität: Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Seminarleitung: Sebastian Günther
Ort:
Universität Bamberg
Online-Vortrag, Die Zugangsdaten finden Sie auf unserer Homepage und werden zusätzlich etwa eine Woche vor dem Vortrag per E-Mail mitgeteilt

Auf Google Maps anzeigen
Termine: 14.06.2022 , 15:00 - 16:30 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Der Vortrag ist kostenfrei., 0 €

Verfügbare Plätze: 100 Plätze, davon 82 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich A mit 2 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback