Medien-didaktischer Einsatz von E-Learning-Kursen (moodle) für zeitgemäße Lehre [DiL]

Moodle, das auch an der Universität Bayreuth als eLearning-Plattform genutzt wird, ist eines der am häufigen eingesetzten Learning Management Systeme. Der Kurs richtet sich an Lehrende an Universitäten sowie lehrunterstützendes Personal wie Sekretär/innen und Tutor/innen. Dabei lernen Sie, wie ausgehend von einem soliden technischen Verständnis mediendidaktisch ansprechende Kurse erstellt werden. Der Kurs ermöglicht sowohl einen Lernpfad für Einsteigende als auch für Fortgeschrittene und deckt folgende Inhalte ab.

Für Einsteigende:

  • Allgemeiner Überblick über Learning Management Systeme und Moodle 
  • Zusammenwirken von didaktischer Konzeption und Kursgestaltung anhand der am häufigsten eingesetzten Funktionen
  • Erstellung eines eigenen Moodle-Kurses

Für Fortgeschrittene:

  • Fortgeschrittene Funktionen nutzen (eigene Auswahl)
    • Wissen kollaborativ mit Studierenden generieren: Wiki und Glossare
    • Mit digitalen Methoden prüfen: Tests und Take Home Exams
    • Gemeinsam an Texten arbeiten: Etherpad und PDF Annotation
    • Gegenseitig Feedback geben unter Studierenden
  • Gelingensbedingungen von guten Moodle-Kursen anhand von Praxisbeispielen identifizieren
  • Erstellung eines eigenen Moodle-Kurses anhand konzeptioneller Überlegungen
  • optional: Studentisches Feedback für die Weiterentwicklung von Moodle-Kursen nutzen


Lernziele:
Die Teilnehmenden…

  • Technische Aspekte:
    • nennen unterschiedliche Aktivitäten und Funktionen in Moodle.
    • legen einen eigenen Moodle-Kurs an und wissen, wie sie die wichtigsten Einstellungen vornehmen.
  • Didaktische Aspekte:
    • erkennen die didaktischen, gestalterischen und technischen Grundlagen der Aktivitäten in Moodle anhand von Praxisbeispielen.
    • analysieren die zugrunde liegenden Prinzipien von erfolgreichen Moodle-Kursen.
    • entwerfen einen eigenen Moodle Kurs, der didaktisch auf die eigene Lehrveranstaltung abgestimmt ist.
    • beschreiben den Nutzen von studentischem Feedback für die Weiterentwicklung von Moodle-Kursen einsetzen.
  • Übergeordnet: reflektieren den didaktischen Nutzen von Lernplattformen und mit ihrem Einsatz einhergehende Implikationen

Der Kurs verfolgt einen "blended learning"-Ansatz aus Selbstlernphasen und synchronen Treffen, die zur Klärung von Fragen und für die Reflexion der gelernten Inhalte dienen. Sie haben die Möglichkeit, mit einem Selbsttest am Anfang zu prüfen, ob Sie den Lernpfad für Einsteigende oder für Fortgeschrittene wählen sollten.

  1. Selbsttest zur Empfehlung der “Schwierigkeitsstufe”.
  2. Asynchrone Selbstlernphase: Auswahl aus Pflicht- und Wahlpflichtbausteinen für Einsteigende oder Fortgeschrittene.
  3. Synchrone Präsenzphase: (1) für Einsteigende zur Klärung offener Fragen. (2) Für Einsteigende und Fortgeschrittene: Reflexion der Selbstlernphase und Austausch über den Einsatz von Learning Management Systemen wie Moodle


Universität: Universität Bayreuth
Seminarleitung: Dr. Anja Hager, Nicolai Teufel
Seminar ID: FBZHL UBT SS2022 40S
Ort:
FBZHL der Universität Bayreuth
Nürnbergerstr. 38, Bayreuth
Dieses Seminar findet rein virtuell statt und wird mittels ZOOM organisiert. Sie benötigen dafür einen Computer mit Mikrofon und Kamera. Alles Weitere erfahren Sie per E-Mail.
Auf Google Maps anzeigen
barrierefreier Zugang
Termine: 04.07.2022 , 13:30 - 17:00 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Für Teilnehmende mit einer Vollzeitstelle (75% bis 100% Arbeitszeit), 20 €
  • Für Teilnehmende mit einer Teilzeitstelle (bis einschl. 74,9% Arbeitszeit), 12 €

Verfügbare Plätze: 12 Plätze, davon 6 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich A mit 6 Arbeitseinheiten
Bereich B mit 6 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback