Weiterentwicklung des hochschuldidaktischen Angebots

 

Die Weiterentwicklung des Programmangebots von ProfiLehrePlus und dem Didaktikzentrum des BayZiel geschieht durch die kooperative Entwicklung von Blended-Learning-Seminaren. Diese Seminare sollen allen interessierten Hochschuldidaktikerinnen und -didaktikern zur Nutzung und Weiterentwicklung zur Verfügung stehen.

 

Besonderheiten der Seminare

Die Entwicklung von Blended-Learning-Seminaren ist durch mehrere Besonderheiten gekennzeichnet:

  • Die Blended-Learning-Seminare werden in einem Peer-Review-Verfahren entwickelt. Kooperationspartner agieren als Critical Friends bei der Entwicklung der Seminare.
  • Die Seminare werden von allen Verbundpartnern bayernweit im Rahmen ihrer Fortbildungen zur Hochschuldidaktik eingesetzt.
  • Die Seminare (Handreichungen, Präsentationen und Online-Lehrmodule) werden bei der virtuellen hochschule bayern als Open Educational Ressources veröffentlicht.
  • Alle Blended-Learning-Seminare werden zweisprachig (englisch und deutsch) veröffentlicht.
  • Alle Seminare werden barrierefrei gestaltet.
  • Alle Blended-Learning-Seminare sollen didaktische Konzepte umsetzen, die in vorbildhafter Weise aufzeigen, wie digital gestützte Lehre gestaltet werden kann.

 

Qualität sichern

Im Rahmen des Projekts werden Qualitätsverfahren für die Gestaltung und Entwicklung von Blended-Learning-Seminaren erarbeitet. Neben einer intensiven Diskussion darüber, was Qualität in der Hochschuldidaktik bedeutet, werden insbesondere Konzepte für die Qualität digitaler Lehre aus der Erfahrung und der Literatur aufgegriffen, um die Blended-Learning-Seminare zu gestalten.

Das Projekt wird bei der Stiftung Innovation in der Hochschullehre unter dem Akronym QUADIS geführt.

Die Blended-Learning-Seminare werden in den nächsten Semestern Stück um Stück das hochschuldidaktische Angebot erweitern. Unter Seminare erfahren Sie mehr über bereits angebotene Kurse.

 

Wie kann ich diese Seminare nutzen?

Hochschuldidaktikerinnen und -didaktiker

  • können die entwickelten Seminare frei in der eigenen hochschuldidaktischen Lehre nutzen
  • können die Seminare einer offenen – und bitte kollegialen – Kritik unterziehen
  • können die Seminarmaterialien und Handbücher für ihre eigenen Zwecke weiterentwickeln
  • Beachten Sie bitte die Lizenzbedingungen, über die auf einer eigenen Seite informiert wird, sobald die ersten Seminare zur Verfügung stehen.

 

Feedback