Search for seminar host or keyword:
Or filter according to the following criteria:

Only field:

271 seminars found

Dr. Uwe Fahr, Kerstin Emmert

Der Blick auf die eigene Lehre – Abschlussveranstaltung zur Aufbaustufe

Basic and advanced level 17 AE in Area D
Dates:
08.11.2022
13.12.2022
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) Free places

Mit der Umstellung des Zertifikats der Aufbaustufe sind seit dem 01.04.2021 25 Arbeitseinheiten im Bereich D vorgesehen. Als Abschluss der Aufbaustufe ist seitdem ein Seminar vorgesehen, in dem die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen nochmals gemeinsam reflektiert und auf die eigene Lehre angewendet werden. An der FAU machen Sie sich mit diesem Seminar fit für die Zukunft!

Abschluss Aufbaustufe tauchen gemeinsam hochschuldidaktische Planen Gestalten berblicken Impulse&nbsp Hochschuldidaktik wichtig entwickeln individuellen Lehrkonzepte diskutieren Lehrenden Mglichkeiten hochschuldidaktisches Wissen unerwartete konkrete Situationen anzuwenden. arbeiten folgenden Themen beschreiben Konzepte Praxis transferiert anhand hochschuldidaktischer begrndeten Lehrentwurf reflektieren Prfungen geeigneter Nachteile digital gesttzter Peer-Feedback Gruppendiskussionen Beratung erhalten Impulse Umsetzung Anstze. Lernziele Teilnehmerinnen Teilnehmer knnen&nbsp aktuellen Entwicklungsstand analysieren bewerten weiterfhrende persnliche Entwicklungsschritte benennen Instrumente Selbstreflexion erlutern. Inhalte Einsatz Reflexion Lehrhandelns berblick Aspekte hochschuldidaktischen Handelns Anleitung Aufbau Konzeption Vertiefungskurses Hochschul- Wissenschaftsdidaktik Methoden Zoom-Meetings Gruppenarbeiten eigenstndige Arbeit genannten kollegialer Austausch. 08.11.2022

Mittelfranken

Show details Export to calendar Add to watch list Registration after Login

Prof. Dr. Ingo Striepling

Zeichentrick in der Lehre – Filme produzieren, Lernende begeistern [DiL]

Basic and advanced level 5 AE in Area A
5 AE in Area B
Dates:
09.11.2022
23.11.2022
Universität Bayreuth Free places

Das Seminar findet als Webinar statt!

Studierenden nutzen zunehmend Videos studienrelevante Sachverhalte informieren. YouTube Instagram gehren wegzudiskutierenden Lebenswirklichkeit jungen Produktion Prsenzveranstaltung Verfgung gestellt mglich Neigung gezielten Wissenserwerb Illustration (komplizierten) Sachverhalten nutzbar Fallstudien Prozesse Ablufe lockere nhergebracht Seminar beschftigt vorrangig Trickfilmen Plattform GoAnimate Vyond. Techniken (Stop-Motion Videoscribe vorgestellt. Anfangsimpuls diskutieren didaktischen Bandbreite vielfltigen Einsatzmglichkeiten. Voraussetzungen 14-tgige Testversion beantragt Informationen folgen rechtzeitig Termin. Lernziele Seminars Teilnehmenden arbeiten Rahmen folgenden Kompetenzen lernen kennen. setzen zielgerichteten Veranstaltung erkennen Einsatzmglichkeiten Seminartages Trickfilm produziert Plenum 09.11.2022

Oberfranken

Show details Export to calendar Add to watch list Registration after Login

David Klanke, Michael Schmitt

Service Learning in der Hochschullehre – Wie gehe ich es an?

Basic and advanced level 12 AE in Area A
Dates:
09.11.2022
23.11.2022
Otto-Friedrich-Universität Bamberg Free places barrierefreier Zugang

PRÄSENZVERANSTALTUNG AN DER UNIVERSITÄT BAMBERG. Das Seminar ist der Aufbaustufe zugeordnet und kostenfrei.

handelt Blended-Learning-Seminar Arbeitseinheiten Prsenztermine erworben erhalten Bearbeitung asynchronen Selbstlerneinheiten. detaillierte Seminarbeschreibung ergnzt. Referenten Blended-Learning-Seminars Ansprechpersonen Koordinierungsstelle brgerschaftliches Engagement Landkreis Bamberg. Lernziele Teilnehmenden verstehen Konzepte Qualittskriterien Prinzipien Service Learning Lehrsituation anwenden. erkennen Wirkungen Vorteile Grenzen Learning. verknpfen gesellschaftliches Studierender curriculare Fachbereichs. differenzieren Freiwilligenarbeit Praxisbungen Praktika Erfahrungen. identifizieren Schritte Umsetzung Projekten hinsichtlich Engagements Lehrprozesses). 09.11.2022

Oberfranken

Show details Export to calendar Add to watch list Registration after Login

Dr. Uwe Fahr, Claudia Schmidt, Kerstin Emmert

[FAU Lehrwerkstatt] Gelingendes Lehren und Lernen in MINT-Fächern gemeinsam weiterentwickeln

Basic and advanced level 16 AE in Area A
4 AE in Area D
Dates:
09.11.2022
30.01.2023
20.03.2023
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) Waiting list

Die Lehrwerkstatt steht allen interessierten Lehrenden offen, die an der FAU im Bereich der MINT-Fächer tätig sind.

Wenn Sie teilnehmen möchten, bewerben Sie sich bitte bis 24.10.2022 über StudOn mit einer kurzen Darstellung Ihres Lehrveranstaltungskonzepts und einer konkreten Fragestellung bzw. Herausforderung aus Ihrer MINT-Lehre, zu der Sie neue Perspektiven und Lösungsideen suchen.
Gehen Sie dazu auf diesen Beitrittslink https://www.studon.fau.de/crs4664138_join.html und tragen Sie sich mit Passwort [FAU Lehr-Werkstatt] (bitte beachten Sie, dass die eckigen Klammern gehören zum Passwort).
Nach Ablauf der Bewerbungsfrist findet ein Auswahlprozess statt, in dem wird geprüft, ob Ihre Fragestellung im Rahmen der MINT-Lehrwerkstatt inklusive der kollegialen Fallberatung bearbeitbar ist. Als zweites Auswahlkriterium greift das First-Come-First-Serve-Prinzip, da die maximale Teilnehmendenzahl auf 8 Personen beschränkt ist. Bis 02.11.2022 teilen wir Ihnen mit, ob Sie teilnehmen werden.

Bei Rückfragen melden Sie sich bei: uwe.fahr@fau.de, kerstin.emmert@fau.de oder claudia.schmidt@ili.fau.de

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Insgesamt werden 20 Arbeitseinheiten (AE) für das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten vergeben. 16 im Bereich A, 4 im Bereich D. Zusätzlich besteht die Möglichkeit die Arbeitseinheiten zusätzlich auf das DiL-Themenzertifikat anrechnen zu lassen.
Um Ihr Konzept in der Breite sichtbar zu machen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen Beitrag zu Ihrer Lehrveranstaltung auf dem Infoportal „Digitale Lehre - Good Practice“ (https://www.ili.fau.de/digitale-lehre-good-practice/) zu veröffentlichen.

Lehrwerkstatt untersttzen Transfer Umsetzung Lehre. Konzept Learning Design Experts Fortbildungszentrums Hochschullehre Instituts Lern-Innovation begleiten gezielt Erprobung Reflexion innovativer didaktischer digital gesttzter Lehrkonzepte. erhalten Weiterentwicklung Lehrveranstaltung begleitenden Prozesse Materialien Feedback Anregungen. Zustzlich treten intensiven strukturierten kollegialen Erfahrungsaustausch MINT-Lehrenden Rahmen Fallberatung Teilnehmenden gegenseitig konkreten Herausforderungen Fragestellungen. Darber hinaus Studierende Fachbereich Adressaten Lehrkonzepte Lernenden-Perspektive einbringen freiwilliger Basis) konstruktives anbieten. Vorteile Gruppengre maximal Personen ermglicht Austausch individuelle Begleitung whrend Bearbeitungsphasen Hochschul- Mediendidaktikerinnen -didaktiker. fachspezifische Ausrichtung fachdidaktische Fragestellungen diskutieren konzeptionelle (-)Entwicklung aufnehmen. Integration Studierenden Mglichkeit Rckmeldungen bestimmten Fragen einzuholen umtreiben. Frderung Lernprozessen Mittelpunkt Konzepte stehen. findet Anfang November Terminen Auftakt (Mittwoch 9.11.2022 Kennenlernen Organisation Leitfrage Vorstellung Lehrveranstaltungskonzepte 30.1.2023 Prsenz) Anregungen Kolleg*innen Fakultt Hochschuldidaktiker*innen Mediendidaktiker*innen Lessons Learned (Montag 20.3.2023 Ergebnissicherung frdert gelungene Lernprozesse Zustzliche Termine (maximal Termine) kollegiale Beratung Auftaktsitzung individuell Kleingruppen vereinbart. 09.11.2022

Mittelfranken

Show details Export to calendar Add to watch list Registration after Login

Florian Greiner

Tools für die Lehre: Miro (B7-2202d)

Basic and advanced level 4 OU in Area B Area B
Start: 10.11.2022 ZHW Application directly at the university

10.11.2022

Oberpfalz

Information and booking is only possible via the hosting institute’s site

Thomas Neger

Interaktiv lehren und moderieren (B2-2202)

Basic and advanced level 12 OU in Area B Area B
Start: 10.11.2022 ZHW Application directly at the university

10.11.2022

Oberpfalz

Information and booking is only possible via the hosting institute’s site

Dr. Susanne Frölich-Steffen

Haus- und Abschlussarbeiten effizient korrigieren und fair bewerten (mit Online-Phase)

Basic and advanced level 8 AE in Area C
Start: 10.11.2022 Universität Bayreuth Free places barrierefreier Zugang

Die Teilnehmenden werden gebeten, Musterarbeiten zu Übungszwecken mitzubringen. Diese können unkorrigierte studentische Arbeiten sein oder aber Arbeiten, die bei Kollegen abgegeben wurden. Sofern Teilnehmende keine Arbeiten zur Verfügung haben, können Musterarbeiten bereitgestellt werden. Es wird außerdem darum gebeten, nur falls im Lehrbereich Bewertungsbögen vorhanden sind, diese in das Seminar mitzubringen.

Der Workshop schließt mit einer Blended-Learning-Phase ab. Die Teilnehmenden erhalten im Anschluss an das Seminar die Möglichkeit, einen individuellen Bewertungsbogen oder ein Korrekturraster auszuarbeiten und in einer Nacharbeitsphase weiterzuentwickeln. Dieser didaktische Transfer wird mit 2 AEs angerechnet. Die individuelle Nachbearbeitung des Workshops wird durch Feedback von der Trainerin begleitet. 


Hausarbeiten Fchern wichtiges Element Lernzielberprfung. Qualitt studentischer entspricht Erwartungen Lehrenden Korrektur vieler zeitraubend nervenzehrend.&nbsp Workshop stellt effektive Arbeiten Mittelpunkt. Methoden vorgestellt Anfertigung ressourcensparend dennoch sinnvoll begleiten Korrekturverfahren ausprobiert Korrekturphasen beschleunigen. Konkret Funktion erkennen erlernen Erstellung didaktisch schriftliche effizient korrigieren Studierenden wirkungsvolles Feedback geben. Organisatorischer Hinweis Teilnahme erhalten Fertigstellung Selbstlernauftrags Anschluss Seminar Inhaltliche Stichpunkte Formulierung klarer Lernziele Entwicklung geeigneter Beurteilungskriterien Ressourcensparende sinnvolle Betreuung Kriterienbasierte Beurteilung Geeignetes Seminars Teilnehmenden arbeiten Rahmen folgenden Kompetenzen kriterienbasierten Bewertungsbogen entwickeln. Grundlage Bewertungsbogens bewerten. didaktische Unterrichtskonzepte Verfassen schriftlicher anzuleiten anwenden. mgliche Prfungsfehler reflektieren Strategien entwickeln vermeiden. geeignete Feedbackverfahren anwenden Lernprozess abzuschlieen. 10.11.2022

Oberfranken

Show details Export to calendar Add to watch list Registration after Login

Henrike Herbold

Evaluation und Feedback – Rückmeldung zur eigenen Lehre konstruktiv gestalten und sinnvoll auswerten

Basic and advanced level 8 AE in Area D
Start: 10.11.2022 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Free places barrierefreier Zugang

PRÄSENZVERANSTALTUNG AN DER UNIVERSITÄT BAMBERG. Das Seminar ist der Grundstufe zugeordnet. Dieses Seminar wird für den Zertifikatserwerb an der Universität Bamberg als Evaluationsseminar anerkannt.

Tagesseminar konzentriert zunchst Funktionen Evaluation Feedback. lernen sowohl Grundprinzipien Feedback zielgerichtete Anwendung Methoden Instrumenten kennen. standardisierte -standardisierte Verfahren vorgestellt beleuchtet.&nbsp Verlauf Seminars spielen Identifikation Festlegung Abfrage Messung konkreten Veranstaltungsziele zentrale Rolle. reflektieren Voraussetzungen Rahmenbedingungen Lehrveranstaltung Bedrfnisse geeigneten Evaluations- Feedbackmethoden identifizieren anwenden knnen. Grundlagen Fragebogengestaltung bilden Schwerpunkt Einblick Themenbereich Auswertung Interpretation konstruktiver Umgang Evaluationsergebnissen ergnzt Mischung Kurzvortrgen Diskussionsrunden kombiniert verschiedenen Einzel- Kleingruppenarbeiten bungen vermittelten Inhalte ermglicht abwechslungsreiches praxisorientiertes Online-Tagesseminar. Achtung Seminar erhalten Teilnahme eintgigen Seminar. Darber hinaus optionale Transferphase erworben Inhalt Evaluationen individueller Ergebnisinterpretation 10.11.2022

Oberfranken

Show details Export to calendar Add to watch list Registration after Login

Dr. Dirk Jahn

Kritisches Denken fördern: Gelingensbedingungen für die Lehre

Basic and advanced level 2 AE in Area A
Start: 10.11.2022 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) Free places

Kritisches Denken derzeit Bildungspolitik Bildungseinrichtungen vieler westlicher wichtigsten frdernden Kompetenzen wiederentdeckt. drastischen Entwicklungen letzten wachsendes Misstrauen Teilen Bevlkerung wissenschaftliche Erkenntnisse traditionelle Medienberichterstattung politische Prozesse Debattenkultur zusammenhngende rasante globale Vernderungen Digitalisierung Klimaerwrmung Coronakrise sicher beigetragen. Hochschulen Universitten Leuchttrme kritischen Denkens fungieren. gefrdert kritischem empirisch erprobte didaktische Frderanstze Worauf kritisches frdern Workshop stehen Konzepte empirische Studien Wirksamkeit Frderanstzen didaktisches Prozessmodell Unterrichtsplanung Aspekten resultierenden Gelingensbedingungen Frderung Fokus. handhabbare wirksame Methoden gezeigt Lehrende einsetzen Studierenden frdern.&nbsp Inputs bungen Diskussionsrunden verfolgen theoretisches Verstndnis schrfen praxisrelevante Planung Lehreinheiten anregen mchten. Impulsvortrag Diskussionen Online-Umfragen Online-Workshop findet Rahmen Universitt Veranstalter Vizerektorat Studium Abteilung Studienservices freundlicherweise Lehrenden Teilnahme ermglichen. nachgegangen Voraussetzungen Rahmenbedingungen Entwicklung braucht.&nbsp Prsenz- Online-Programmpunkte Anmeldung lehr-studienservices.uni-graz.at lehrservices lehrkompetenz --lehre --lehre-2... 10.11.2022

Mittelfranken

Show details Export to calendar Add to watch list Registration after Login

Dr. Martin Holzer

Heterogenität in der digitalen Lehre - Herausforderung 2.0 (Online)

Basic and advanced level 6 OU in Area D Area D
Start: 11.11.2022 ProfiLehre Application directly at the university

11.11.2022

Unterfranken

Information and booking is only possible via the hosting institute’s site
My watchlist

There are no seminars on your watchlist.

To book seminars please log in (see above) or register.

Register now

Subscribe to seminars as RSS feed

Feedback