Game based Learning – Spielend lernen. Zum Wert von Spielen in der Lehre

Spiel und Universität scheinen auf den ersten Blick fast schon Gegensätze zu sein, geht es doch an der Universität um den „Ernst des Lebens“, die Berufsausbildung. Doch das Spiel ist weit mehr als die Absenz von Ernst. Das Spiel ermöglicht uns eine offene Herangehensweise an neue Inhalte, wie es jede Forschungssituation erfordert. Im Spiel können wir erlernte Rollen überwinden, die für Lernzu-wachs in der Regel hinderlich sind. Spielerisch gewinnen wir Motivation, neue Herausforderungen zu meistern, wie es beispielsweise wissenschaftliche Arbeiten sind.
Serious Games sind also mehr als nette Unterhaltungselemente in Vorlesung und Seminar, es sind durchdachte didaktische Instrumente, um Lernprozesse zu optimieren und zu beschleunigen. Dass sie in der Regel Studierenden und Lehrenden auch noch Spaß machen, ist ein angenehmer Nebeneffekt. In dem Workshop lernen Sie verschieden Formen des Game based Learnings kennen und übertragen die Idee des Gamifications auf Ihre Lehrsituation.

Lernziele:
Die Teilnehmenden
• kennen Konzepte des Game based Learnings
• können Gamification-Elemente auf eigene Lehrkonzepte übertragen
• wissen um die Möglichkeiten des Digital Game Based Learnings in ILIAS

Methodik:
• PowerPoint-gestützter Vortrag der Dozentin mit interaktiven Elementen
• Einzel- und Gruppenübungen

Dozentin: Dr. Susanne Frölich-Steffen
Didaktik- und Kommunikationsberaterin; bis 1998 Studium der Politikwissenschaften an der LMU München;  1998 – 2000 Personalreferentin einer mittelständischen Unternehmensberatung, 2000 - 2003 Promotion zum Dr. phil, 2000 - 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geschwister-Scholl-Institut der LMU, seit 2005 freiberufliche Rhetorik- und Didaktikberatung.www.rede-schulung.de






Universität: Universität der Bundeswehr München (UniBw)
Seminarleitung: Dr. Susanne Frölich-Steffen
Ort:
Universität der Bundeswehr München
Werner-Heisenberg-Weg 39, 85577 Neubiberg
evtl. Online-Format
Auf Google Maps anzeigen
Termine: 02.07.2021 , 09:00 - 16:00 Uhr
Kosten: 0 € für Teilnehmer von Universitäten aus dem ProfiLehrePlus-Verbund
360 € für Teilnehmer aus anderen Universitäten oder Fachhochschulen
500 € für Teilnehmer ohne Universitäts- oder Fachhochschulzugehörigkeit
Verfügbare Plätze: 13 Plätze, davon 0 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich A mit 8 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback